Porträt

Schon lange vor Martin Schulz konnte er den Titel „Mister 100 Prozent“ für sich in Anspruch nehmen. Für die Landtagswahl 2016 wurde Georg Nelius wie bereits 2011 einstimmig zum Kandidaten gekürt. Auf dem zweiten Bildungsweg zum Abitur, war die Einführung des Schüler-BAföG im Jahr 1970 für ihn der letzte Ruck, in die SPD einzutreten. Reformen mit ganz praktischem Nutzen, das gefällt Nelius. Und dafür legt er sich als Abgeordneter ins Zeug. Wirkliche Auswege für Menschen zu finden, die sich hilfesuchend an ihn wenden, schätzt er an seinem Wirken als Parlamentarier besonders. Nelius sieht sich tief in der Tradition des Landes verwurzelt. Ihm ist wichtig, „Badisch Sibirien“ als typisch ländlichem Raum in Stuttgart eine Stimme zu geben. Er hält es für nötig, dass man der politischen Bildung in unserer Gesellschaft einen höheren Stellenwert einräumt. Sein größter Wunsch ist, dass seine beiden Enkeltöchter in einer lebenswerten Welt aufwachsen können. Seine Ferien verbringt Nelius ganz unspektakulär mit Reisen und Lesen. Gerade liegt die Steinmeier-Biografie von Cord Balthasar fürs Gepäck bereit.

Mitglied in folgenden Ausschüssen

  • Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • Petitionsausschuss

Sprecherfunktionen

  • Sprecher für Verbraucherschutz
Nelius MdL
Download Pressefoto
Georg
Nelius
Sprecher für Verbraucherschutz
Wahlkreis 38 – Neckar-Odenwald
Telefon: 06261 914917
Badgasse 7
74821 Mosbach
Büro Stuttgart
Telefon: 0711 2063-754

» Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde. «
— Immanuel Kant

Vita

Geboren am 28. Juli 1949 in Mosbach; evangelisch, verheiratet, zwei erwachsene Söhne.

Volksschule. 1966 Realschulabschluss. 1966 bis 1970 Ausbildung und Tätigkeit im Landesjustizdienst. Ausbildung in Mosbach und Tätigkeit als Geschäftsstellenbeamter in den Notariaten Meßkirch und Heidelberg. 1970 bis 1973 Wirtschaftsgymnasium Mosbach. 1973 bis 1976 Studium an der PH Heidelberg (Deutsch und Geschichte). 1976 bis 1977 Referendariat an der Realschule in Walldorf. 1977 bis 1983 Realschullehrer an der Realschule in Walldorf, 1983 bis 1989 an der Realschule in Walldürn, 1989 bis 2013 an der Pestalozzi-Realschule in Mosbach.

Seit 1970 Mitglied der SPD. Seit 1984 Stadtrat in Mosbach, seit 1992 Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion. Seit 1999 Mitglied des Kreistags des Neckar-Odenwald-Kreises. 1999 bis 2004 Mitglied der Verbandsversammlung des Regionalverbands Unterer Neckar. Ehrenamtlicher Vertreter des Landrats des Neckar-Odenwald-Kreises. Ehrenamtlicher Vertreter des Oberbürgermeisters der Großen Kreisstadt Mosbach.
Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg seit 18. Mai 2007.

Sonstige Funktionen und Mitgliedschaften

  • 1983-1999 Kirchengemeinderat
  • Seit 1976 Mitglied der GEW
  • Mitglied des FV 1919 Mosbach
  • Mitglied der AWO
  • Mitglied des Vereins „Partnerschaft In Einer Welt"