Leistungs- und Breitensport

Sport und Bewegung bereiten Freude und fördern die Gesundheit genau wie den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Ob als Ausgleich in der Freizeit oder leistungsorientiert in Wettkämpfen, Sport verbindet Generationen und Kulturen. Werte wie Respekt, Fairness und Teamgeist sind fester Bestandteil des Sports und grundlegend für unsere demokratische Gesellschaft.

Baden-Württemberg braucht starke Sportvereine, ein vielseitiges Sportangebot und moderne Sportanlagen. Die finanzielle Unterstützung unserer Sportvereine ist die beste und kostengünstige Sozialpolitik für unser Land!

Mit dem Solidarpakt III haben die SPD-Minister Dr. Nils Schmid und Andreas Stoch in der grün-rote Regierungszeit noch ein wirkungsvolles Unterstützungspaket für den Leistungs- und Breitensport auf den Weg gebracht, das die jetzige Landesregierung umsetzt.

Die SPD wacht darüber, dass es keine Abstriche beim Solidarpakt gibt und auch keine Stellenkürzungen bei den Bildungsreferenten für die Sportjugend.

Schulsport

Sport ist fester Bestandteil jedes Stundenplans, findet vor allem an Grundschulen jedoch zu oft fachfremd statt. Guter Sportunterricht ist mehr als Brennball spielen! Die Lehrkräfte brauchen daher Zusatzqualifikationen um fachkundig und sicher unterrichten zu können.

Angesichts der Tatsache, dass immer weniger Kinder richtig Schwimmen können, besteht in diesem Bereich dringender Handlungsbedarf: Baden-Württemberg braucht wieder mehr Schwimmbäder und mehr Fortbildungsangebote für Lehrkräfte!

Im Rahmen der Ganztagsschulen können und sollen Kooperation mit Vereinen und ihren hochqualifizierten Übungsleitern weiter ausgebaut werden. Das Bewegungsangebot für die Kinder und Jugendliche wird so vielseitiger und nicht selten wird über den Kontakt der Weg in den Sportverein geebnet.

Ansprechpartner

Gernot Gruber
Sprecher für Energie- und Klimapolitik
Sportpolitischer Sprecher

Ehret Fraktion
Jana Ehret
Beraterin für Bildung, Jugend und Sport