Ein starkes und funktionierendes Europa liegt im Interesse Baden-Württembergs. Als exportabhängiges Land und Standort von Wirtschaft, Technologie und Forschung sind wir  auf eine enge Vernetzung mit den anderen Staaten und Regionen Europas angewiesen. Ein weltoffenes Europa ist Grundlage unseres Wohlstands.

Die europäische Idee neu beleben

Globalisierung und Digitalisierung werden unsere Welt grundlegend verändern. Angesichts von Nationalismus, Protektionismus und Populismus braucht es nicht weniger, sondern mehr  Europa. Unser erklärtes Ziel ist es, Teilhabe innerhalb Europas zu mehren, Arbeitslosigkeit, Armut, Benachteiligung und Diskriminierung zu bekämpfen. Das EU-Weißbuch und die Reflexionspapiere der EU-Kommission bieten den Bürgerinnen und Bürger die erstmals die Chance, den künftigen Kurs der Europäischen Union aktiv mitzugestalten.

Tourismusland Baden-Württemberg

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Baden-Württemberg, sichert Arbeits-plätze und eröffnet dem ländlichen Raum Wachstums- und Zukunftsperspektiven. Der Nationalpark Schwarzwald, das Biosphärengebiet und die UNESCO-Welterbe-Stätten der Schwäbischen Alb erfreuen sich steigender Beliebtheit. Erlebnis und Erholung, Radfahren, Wandern und Wellness – Tourismus muss Ökonomie und Ökologie vereinen und zudem flexibel auf die wachsenden Ansprüche einer digitalen und zugleich älter werdenden Gesellschaft reagieren. Gäste erwarten nicht nur gute WLAN- und ÖPNV-Verbindungen, sondern auch Barrierefreiheit und Komfort. Dabei sind gute Arbeitsbedingungen und ein gerechter Lohn für die Auszubildenden und Beschäftigten in der Gastronomie und Hotellerie  wichtig, um den Fachkräftemangel in der Branche zu bekämpfen.

Ansprechpartner

Schelling Fraktion
Renate Schelling
Beraterin für Europa und Internationales