Porträt

Alle reden von Digitalisierung – Jonas Hoffmann lebt das „Digitale Leben“ nun seit fast 20 Jahren. Das gilt für den IT-Experten und Wirtschaftsinformatiker nicht nur im Beruf und in der Lehrtätigkeit an der Dualen Hochschule, sondern ganz einfach auch im Alltag. Hoffmann, Jahrgang 1985, hat eine vielseitige Vita: Der Lörracher war nach seiner Ausbildung ein Jahr lang Soldat, dann Entwicklungshelfer in Afghanistan, machte als erster Student ohne Abi und Fachhochschulreife seinen Abschluss an der DHBW Lörrach und wurde bereits neun Monaten nach seinem Eintritt in die SPD zum Bundestagskandidaten gewählt. Dass er gleichzeitig auch noch Christ ist und sich als „links-evangelikal“ oder „post-evangelikal“ beschreibt und sich bei der Diakonie engagiert – das überrascht einen dann schon gar nicht mehr so sehr: Bei Jonas Hoffmann kommt einfach mehr unter einen Hut als sonst üblich. Und fast pünktlich zur Wahl in den Landtag wurde Hoffmann auch noch Vater. Kann man sich da noch irgendwo erholen? Hoffmann lacht: „Zum Zocken am PC bleibt immer noch ein bisschen Zeit“, sagt er. Auch das hört man nun nicht von jedem Landtagsabgeordneten.

Mitglied in folgenden Ausschüssen

  • Ausschuss für Verkehr
  • Auschuss für Landesentwicklung und Wohnen
  • Ausschuss des Inneren für Digitalisierung und Kommunen

Sprecherfunktionen

  • Sprecher für Digitales Leben
  • Landesentwicklungspolitischer Sprecher
  • Sprecher für den ÖPNV
Download Pressefoto
Jonas
Hoffmann
Sprecher für Digitales Leben
Wahlkreis 58 – Lörrach
Telefon: 071120637210
Bolzstraße 2
Stuttgart

Vita

Geboren am 30. Juni 1985; verheiratet mit Elisabeth Hoffmann, eine Tochter

Bei Jonas Hoffmann trifft sich Heimatverbundenheit mit Weltoffenheit: er ist in seinem Wahlkreis Lörrach geboren, aufgewachsen, zur Schule gegangen, hat hier seine Ausbildung gemacht und gearbeitet; gleichzeitig hat er seine Chancen genutzt, um die Welt zu (er-) fahren.
Aufgewachsen in Maulburg und Lörrach, Realschulabschluss in Lörrach, Lehre als Fachinformatiker, Beschäftigung als IT-Administrator und – nach seinem Wehrdienst – als Leiter der IT-Abteilung.

2010 unterstütze er eine Hilfsorganisation in Afghanistan, lebte dort unter einheimischen Familien und konnte Frauen in IT und Englisch unterrichten, Sportplätze bauen sowie die Situation der dort stationierten Bundeswehrsoldaten kennenlernen. Diese Erfahrung prägte seine Sicht auf das Land, die Menschen und den Islam und bestärkte ihn maßgeblich, sich politisch zu engagieren.

2011- 2014 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Lörrach. Danach startete er gemeinsam mit seiner Frau zu einer einjährigen Weltreise, um unterschiedliche Kulturen, Menschen, Ansichten und Landschaften zu entdecken. Zurück im Wahlkreis trat er in die SPD ein und arbeitete ab 2016 als IT-Projektleiter in Zürich und seit 2018 als IT-Service Manager in Basel. Zudem ist er nebenberuflicher Dozent an der DHBW Lörrach für Wirtschaftsinformatik. 2017 erzielte er als SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Lörrach-Müllheim auf Anhieb 21,1%.

Seit 2018 ist er Mitglied im Landesvorstand der SPD Baden-Württemberg und seit 2019 im Kreistag Lörrach. Seit 2021 sitzt er im Landtag von Baden-Württemberg.