Enttäuscht zeigt sich der europapolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Peter Hofelich, von der Konzeption: „Die neuen Impulse der Landesregierung bei der Frankreich-Konzeption sind nicht neu, sondern lediglich neu etikettierte, längst bekannte Maßnahmen.“

„Immerhin gibt es mehr Geld, aber es fiel kein Wort zur Finanzierung der Mehrausgaben. Das alles an einem symbolträchtigen, historischen Tag als Novum anzupreisen, zeigt einmal mehr, wie es um die Europapolitik der Landesregierung tatsächlich bestellt ist. Denn wer wie Kretschmann große Worte zum deutsch-französischen Verhältnis findet, darf sich hier keine Blöße geben.“

Stuttgart, 14. Juli 2020

Dr. Hendrik Rupp

Pressestelle

Ansprechpartner

Schelling Fraktion
Renate Schelling
Beraterin für Europa und Internationales