Zumeldung dpa/lsw: Südwest-Industrie und IG Metall fordern Weiterbildungsschub

 Der stellvertretende Vorsitzende und Sprecher für Aus- und Weiterbildung der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, blickt mit Sorge auf den enormen Weiterbildungsbedarf im Land:

„Es reicht nicht, wenn die Landesregierung nun ankündigt, eine Weiterbildungsstrategie entwickeln zu wollen. Seit Langem fordern Fachleute einen Weiterbildungsschub, um die Digitalisierung und die Transformation unserer Wirtschaft zu begleiten und Beschäftigung zu sichern. Und seit Jahren fordert die SPD im Land mehr Landesmittel für die Weiterbildung insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen und die Einrichtung eines Weiterbildungsfonds. Dies wurde von Grünen und CDU jedoch stets abgelehnt. Das rächt sich nun. Ob es die Landesregierung ernst meint und die Zeichen der Zeit erkennt, wird sich in den Haushaltsberatungen in den nächsten Wochen zeigen. Der Weiterbildungsschub, den die Industrie und die IG Metall fordern, muss nun endlich kommen. Das muss auch die Landesregierung einsehen und entsprechend handeln. Alles andere wäre eine Gefahr für die Wirtschaft und für die Beschäftigten.“

Stuttgart, 25. Oktober 2021

Achim Winckler
Pressesprecher

Ansprechpartner

Sven Plank
Berater für Wirtschaft, Arbeit, Tourismus, Landesentwicklung und Wohnen