Zumeldung dpa/lsw: „Kultusministerin geht von Rückkehr zu Präsenzpflicht nach Ferien aus“

 Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, zur Meldung, wonach Kultusministerin Theresa Schopper von der Rückkehr zur Präsenzpflicht nach Ferien ausgeht:

„Wenn man vom Notnagel der 14-tägigen Maskenpflicht nach den Ferien absieht, hat die Landesregierung kein schlüssiges Konzept für die Sicherung des Präsenzunterrichts im kommenden Schuljahr. Das ist fatal! Offenbar unterschätzt Frau Schopper die Delta-Variante. Während die Wissenschaft sehr eindringlich warnt, legt Grün-Schwarz bei den Schulen weiter die Hände in den Schoß. Offensichtlich hat die Landesregierung aus dem Jahr 2020 rein gar nichts gelernt.“

„Es muss jetzt jede Maßnahme ergriffen werden, um das Infektionsrisiko für unsere Kinder im Herbst zu senken. Deshalb braucht es Luftreinigungsgeräte in allen Klassenzimmern des Landes. Dass Grün-Schwarz nach ewigem Zögern nur einen kleinen Teil für die Anschaffung der Luftfilter dazugeben möchte, wird der Lage nicht gerecht. Wir müssen um jeden Tag Präsenzunterricht kämpfen, da ist es mit lapidaren Äußerungen nicht getan!“

Stuttgart, 15. Juli 2021

Achim Winckler
Pressesprecher

Ansprechpartner

Markus Sommer
Berater für Bildung, Jugend, Sport, Hochschulen, Wissenschaft und Kunst