Der bildungspolitische Sprecher und Fraktionsvize der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, fordert die Landesregierung auf, frühzeitig eine Entscheidung hinsichtlich des Schulunterrichts nach den Osterferien zu treffen:

„Es ist wichtig, dass im Kultusministerium alle Szenarien zur möglichen Schulöffnung durchgespielt werden. Ob reguläre Schulöffnung nach den Osterferien, eine Fortführung der Schulschließungen oder ein eingeschränkter Schulunterricht ab dem 20. April – wichtig wird es sein, dass die notwendige Entscheidung hierzu früh vom Kultusministerium getroffen wird. Sie sollte spätestens unmittelbar nach den Osterfeiertagen erfolgen und dann auch direkt an die Schulen und ihr Lehrpersonal, an die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern kommuniziert werden. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann sollte damit nicht erst auf den Freitag warten, bevor am Montag der reguläre Schulunterricht wieder losgehen würde.“

Stuttgart, 3. April 2020

Heike Wesener
Pressesprecherin

Ansprechpartner

Markus Sommer
Berater für Hochschulen, Wissenschaft und Kunst