Zumeldung dpa/lsw: „Grüne sehen Wirtschaftsministerium bei Start-ups in der Pflicht“

Boris Weirauch: „Defizite zu erkennen ist gut. Defizite beseitigen ist aber noch besser.“

SPD-Wirtschaftsexperte Dr. Boris Weirauch: „Es ist seit Jahren bekannt, dass der Start-up-Standort Baden-Württemberg ausbaufähig ist. Viele junge Unternehmen haben immenses  Potential, brauchen hierfür aber mehr Unterstützung des Landes. Dass nun sogar der grüne Koalitionspartner Defizite im CDU-geführten Wirtschaftsministerium sieht, sollte Anlass genug sein, die Start-up-Förderung des Landes auf die Agenda zu setzen und zu intensivieren, nachdem in der Vergangenheit entsprechende Forderungen auch von SPD-Seite auf taube Ohren stießen.“

Weirauch: „Spätestens bei den Beratungen zum Doppelhaushalt im Herbst werden wir dann ja sehen, wie ernst es den Grünen ist, Start-ups verstärkt zu fördern. Defizite zu erkennen ist gut. Defizite beseitigen ist aber noch besser“

Stuttgart, 28. Januar 2022

Dr. Hendrik Rupp
Pressestelle

Ansprechpartner

Sven Plank
Berater für Wirtschaft, Arbeit, Tourismus, Landesentwicklung und Wohnen