SPD zur Besetzung von Spitzenämtern bei der Polizei

 Der parlamentarische Geschäftsführer und SPD-Innenexperte, Sascha Binder, äußert sich zum Verfahren bei der Besetzung von Spitzenämtern bei der Polizei im Land wie folgt:

„Es hat den Anschein, dass einige Personalentscheidungen im Innenministerium am Reißbrett getroffen werden, bevor die Stellen überhaupt ausgeschrieben sind. Gerade nach der Berichterstattung zu Staatssekretär Lorek, wonach dieser kräftig bei der Besetzung von Führungspositionen bei der Polizei mitgemischt haben soll, sind die erneuten Hinweise ernst zu nehmen. Wenn es aus den Reihen der Polizei immer wieder Hinweise zu Auffälligkeiten bei Stellenbesetzungen gibt, wirft dies kein gutes Licht auf den Innenminister.“

Stuttgart, 20. September 2021

Achim Winckler
Pressesprecher

Ansprechpartner

Melbeck Fraktion
Malin Melbeck
Beraterin für Innenpolitik und Migration