Sascha Binder, stellvertretender Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, äußert sich zur Polizeibilanz der Fußballsaison 2018/2019:

„Es ist für mich unverständlich, wie Innenminister Thomas Strobl ernsthaft behaupten kann, dass die Zahlen der Fußballsaison 2018/2019 für den Erfolg der Stadionallianzen sprechen. Die Zahl der Verletzten in den ersten drei Ligen ist von 86 Verletzten in der Saison 2017/18 auf nun 105 Verletzte erheblich angestiegen. Diese Zahl muss Anlass zur Sorge geben und ist ganz sicher kein Beleg dafür, dass die Stadionallianzen ein Erfolgsrezept sind. Der Innenminister ruht sich zu Unrecht auf den Stadionallianzen aus und drückt sich damit um die Debatte, wie das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur rechtlich zulässigen Gebührenerhebung für Polizeikosten bei Hochrisikospielen auch in Baden-Württemberg umgesetzt werden könnte.“

Stuttgart, 7. Juni 2019

Heike Wesener
Pressesprecherin

Ansprechpartner

Binder MdL
Sascha Binder
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Melbeck Fraktion
Malin Melbeck
Beraterin für Innenpolitik