Aus der Sicht des gesundheitspolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Rainer Hinderer, rächt es sich nun, dass Minister Manfred Lucha bei der Umsetzung des Pakts für den Öffentlichen Gesundheitsdienst keinen Druck macht: „Auf Initiative und mit Finanzierung des Bundes sowie nach der Vereinbarung mit den Ländern sollten im Zuge der Corona-Pandemie im ganzen Bundesgebiet zunächst 1.500 neue, unbefristete Vollzeitstellen für Ärztinnen und Ärzte, weiteres Fachpersonal sowie Verwaltungspersonal in den Gesundheitsämtern geschaffen und besetzt werden. Die zeitnahe Besetzung dieser Stellen hätte neben der Amtshilfe durch andere Behörden die Überlastung mancher Gesundheitsämter verhindert. Der Personalaufbau geht jedoch in Baden-Württemberg aktuell so gut wie nicht voran.“

Stuttgart, 28. Oktober 2020

Achim Winckler
Pressesprecher

Ansprechpartner

Hinderer MdL
Rainer Hinderer
Vorsitzender des Sozialausschusses im Landtag

Klose Fraktion
Roland Klose
Berater für Sozial- und Gesundheitspolitik