„Man kann der grünen Landesvorsitzenden nur ausdrücklich zustimmen“, so Nicolas Fink, Finanzexperte der SPD-Landtagsfraktion. „Und tatsächlich müsste die grün-schwarze Regierung noch nicht einmal die Schuldenbremse lösen, um ganz erheblich mehr zu investieren. Die Landesregierung hat deutlich mehr Geld, als sie es zugeben will.“

Fink: „Die Äußerungen von Frau Schwelling belegen, dass in der Grünen Partei durchaus der Wille besteht, nicht nur Wünsche zu formulieren, sondern dafür auch zu handeln. Sie belegen aber auch, wie weit sich Ministerpräsident Kretschmann mit seiner Politik des konservativen Stillstands von der eigenen Partei entfernt hat.“

Dr. Hendrik Rupp
Pressestelle

Ansprechpartner

Nicolas Fink
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Körner Fraktion
Martin Körner
Berater für Finanzpolitik

Max Yilmazel
Berater für Finanzpolitik, Europa und Internationales