Den Streit um den „Faulen Pelz“ kommentiert der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Florian Wahl, wie folgt:

„Der Streit um den Faulen Pelz wird für Minister Lucha immer mehr zum Egotrip. Seine Schuldzuweisungen für die Entlassung von Straftätern an die Stadt Heidelberg kann ich keinesfalls nachvollziehen. Selbst wenn die Stadt Heidelberg seiner sehr späten Anfrage im letzten Herbst zugestimmt hätte, wären die Bauarbeiten jetzt noch nicht abgeschlossen und es würden Straftäter entlassen werden. Der Gesundheitsminister hat sich zu spät und nicht in ausreichendem Umfang um dringend notwendige zusätzliche Plätze für den Maßregelvollzug gekümmert. Wer Dritte zu so einem heiklen Thema fragt, muss auch einkalkulieren, dass er eine Absage bekommt und muss früh genug nach Alternativen suchen.“

Ansprechpartner

Melbeck Fraktion
Malin Melbeck
Beraterin für Innenpolitik und Migration