Dr. Stefan Fulst-Blei, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, begrüßt den Vorstoß von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, ein Verbot der Vollverschleierung von Lehrerinnen in Baden-Württemberg in Angriff zu nehmen:

„Es ist richtig, beim Thema Vollverschleierung an Schulen für Rechtssicherheit zu sorgen. Bereits 2017 hatten die demokratischen Fraktionen im Landtag eine entsprechende Gesetzesänderung angeregt. Wichtig aus Sicht der SPD ist es, klar zwischen Vollverschleierung und Kopftuch zu unterscheiden: Wenn sich muslimische Schülerinnen zum Tragen des Kopftuchs entscheiden, ist das von der Religionsfreiheit gedeckt.“

Stuttgart, 4. Februar 2020

Heike Wesener
Pressesprecherin

Ansprechpartner

Ehret Fraktion
Jana Ehret
Beraterin für frühkindliche Bildung