Dr. Stefan Fulst-Blei, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, fordert einen größeren Wurf bei den Koordinierungsstellen: „Es ist richtig, die Koordinierungsstellen weiter in die Fläche zu tragen – aber warum so langsam? Mit den rundum positiven Ergebnissen aus der Evaluation des Modellversuchs könnte Grün-Schwarz nun ruhig den großen Wurf wagen, statt weiter zu knausern. Die Ganztagsschulen würden es ihnen danken. Die jetzt beschlossene Zahl von zehn weiteren Modellstandorten ist uns zu mickrig. Gleiches gilt für die Ausstattung der Schulleitungen, bei der aus Sicht der SPD klar zwischen Ganztags- und Halbtagsschulen unterschieden werden müsste. Dieser Punkt wird leider im Konzept der Landesregierung zur Stärkung von Schulleitungen trotz deutlichem Mehraufwand an Ganztagsschulen nicht berücksichtigt.“

Stuttgart, 24. Januar 2020

Heike Wesener
Pressesprecherin

Ansprechpartner

Dr. Stefan Fulst-Blei
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Bildungspolitischer Sprecher

Ehret Fraktion
Jana Ehret
Beraterin für frühkindliche Bildung