Zumeldung dpa/lsw: „Vor Schulstart: Lehrerverbände befürchten Schließungen im Herbst“

 Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, erwartet von der Landesregierung einen stärkeren Einsatz für krisensicherere Klassenzimmer:

„Wir unterstützen die Lehrerverbände in ihrer Forderung nach mehr Gesundheitsschutz für unsere Schulkinder und Lehrkräfte in den Klassenräumen. Es muss alles dafür getan werden, dass sicherer Präsenzunterricht gewährleistet werden kann. Das heißt in erster Linie: Deutlich mehr Geld für mobile Luftreinigungsgeräte in den Schulen, mehr Angebote zum Impfen mit mobilen Impfteams an den Schulen und flächendeckend Pool-Testungen an den Schulen und Kitas!“

„Wir stehen erst am Beginn des Aufholens der Corona-Lernlücken. Damit die Schulen die vor ihnen stehenden Herausforderungen bewältigen können, müssen sie personell und finanziell besser ausgestattet werden. Wir fordern den Ausbau der pädagogischen Assistenz, der Schulsozialarbeit und der Schulpsychologie. Wir erwarten Budgets für die Schulen zum Einkaufen von Nachhilfeangeboten. Und wir erwarten, dass die Landesregierung garantiert, dass alle Schüler:innen und Lehrkräfte ein digitales Endgerät zur Verfügung haben!“

Stuttgart, 8. September 2021

Achim Winckler
Pressesprecher

Ansprechpartner

Lisa Rößner
Beraterin für Bildung, Jugend und Sport