Zumeldung dpa/lsw: „Kultusministerium verzichtet auf Microsoft bei Schul-Plattform“

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, zur Abkehr von Microsoft 365 bei der Bildungsplattform des Landes:

„Das ist ein konsequenter Schritt, der endlich Klarheit schafft. Leider ist das aber auch das einzig Positive, das über diese Entscheidung gesagt werden kann. Die Bildungsplattform bleibt für das baden-württembergische Kultusministerium weiterhin eine offene Wunde. Dabei bräuchten die erst von einer fehlenden Bildungsplattform und nun auch von Corona-bedingten Schulschließungen geplagten Schüler*innen im Land schon längst eine heilende Lösung. Dass eine funktionierende digitale Bildungsplattform ein wichtiger Beitrag zu dieser Heilung ist, hat auch aktuell das Robert-Koch-Institut unterstrichen. Es fordert in seiner Empfehlung ‚Vorbereitung auf den Herbst/Winter 2021/22‘ die Stärkung der digitalen Ressourcen für die Schulen.“

Stuttgart, 22. Juli 2021

Achim Winckler
Pressesprecher

Ansprechpartner

Markus Sommer
Berater für Bildung, Jugend, Sport, Hochschulen, Wissenschaft und Kunst