Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Boris Weirauch, zu der Klage des Verbandes baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (vbw) gegen die Herausgabe des Gutachtens zu seiner Prüfungstätigkeit bei der Eventus eG.:

„Die Geschädigten sind die Leidtragenden der Klage des vbw gegen die Veröffentlichung des Gutachtens, weil ihnen damit wichtige Informationen weiterhin vorenthalten bleiben. Das bedaure ich zutiefst. Und ich halte die Klage des vbw auch für den falschen Weg, um Vertrauen zurückzugewinnen. Unverständlich bleibt für mich nach wie vor, warum Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister Kraut keinerlei Interesse zeigt, die Rolle des eigenen Hauses aufzuklären. Auch hier hielte ich ein Gutachten für angebracht, doch die CDU-Ministerin will davon nichts wissen.“

Stuttgart, 16. Mai 2019

Heike Wesener
Pressesprecherin

Ansprechpartner

Weirauch MdL
Dr. Boris Weirauch
Rechtspolitischer Sprecher Wirtschaftspolitischer Sprecher

Plank Fraktion
Sven Plank
Berater für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau