Zumeldung dpa/lsw: Grün-Schwarz wollte Beauftragte einsparen – Ministerin behält ihren

SPD-Wirtschaftsexperte Dr. Boris Weirauch zur Beauftragten-Posse der Landesregierung:

„Man hat das Gefühl, dass Grün-Schwarz die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler für dumm verkaufen möchte. Die Landesregierung kündigt nach der Aufblähung des Regierungsapparates an, zumindest einige Beauftragten-Stellen einzusparen. Wenn jetzt das Wirtschaftsministerium diese Vorgaben unterläuft, kratzt das in jedem Fall an der Autorität des Ministerpräsidenten. Man muss sich schon fragen, was das Wort Kretschmanns in den Ministerien noch gilt.“

„Ein Posten hier, ein neues Ministerium da. Die Landesregierung stellt Klimaschutz, Bildung und bezahlbaren Wohnraum unter Finanzierungsvorbehalt, beim eigenen Personal hat Grün-Schwarz aber die Spendierhosen an. Es fehlt eigentlich nur noch, dass Kretschmann einen Landesbeauftragten für Stellenaufwuchs einsetzt.“

Stuttgart, 4. Juli 2021

Achim Winckler
Pressesprecher

Ansprechpartner

Plank Fraktion
Sven Plank
Berater für Wirtschaft, Arbeit, Tourismus, Landesentwicklung und Wohnen