SPD-Fraktionschef Andreas Stoch äußert sich zur Diskussion um die Tilgung der Corona-Schulden wie folgt: „Mit den finanziellen Folgen der Coronakrise werden die öffentlichen Haushalte noch lange zu kämpfen haben. Bei der Rückzahlung der Kredite ist für uns entscheidend, dass der Staat und unser Gemeinwesen genügend finanziellen Spielraum haben, um auch künftige Herausforderungen gestalten zu können. Gleichzeitig dürfen wir diese Belastungen nicht auf künftige Generationen abwälzen. Ein Aufschieben bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag darf es jedenfalls nicht geben!“

Stuttgart, 23. Juli 2020

Achim Winckler
Stellvertretender Pressesprecher

Ansprechpartner