Zumeldung dpa: „Über 2400 neue Stellen im Haushalt – Schopper muss sich begnügen“

Stefan Fulst-Blei: „Diese Landesregierung hat genug Geld – nur leider nicht für unsere Schulen“

„Diese Landesregierung hat genug Geld – nur leider nicht für unsere Schulen“, kommentiert Dr. Stefan Fulst-Blei. Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion vermisst das nötige Problembewusstsein bei der Landesregierung für die herausfordernden Aufgaben an den Schulen: „Erneut konnte sich die Kultusministerin nicht durchsetzen! Die Pandemiesituation verschärft sich, die Krankenstände an den Schulen nehmen zu und Grün-Schwarz bewilligt noch nicht mal die von Frau Schopper geforderten zusätzlichen Stellen für die Krankheitsvertretung. Das ist ein bildungspolitischer Skandal!“

Fulst-Blei: „Trotz ausreichender finanzieller Mittel gibt es keine Gelder für unsere Schulen, weiter werden zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer über die Sommerferien entlassen. Die Vorstellungen der Landesregierung gehen offensichtlich meilenweit an der Realität unserer Schulen vorbei. Wenn Grün-Schwarz wirklich meint, mickrige 50 Stellen mehr würden für die Krankheitsreserve im ganzen Land ausreichen, ist das ein Witz, über den an unseren Schulen aber niemand lachen kann!“

Stuttgart, 17. November 2021

Dr. Hendrik Rupp
Pressestelle

Ansprechpartner

Max Yilmazel
Berater für Finanzpolitik, Europa und Internationales

Lisa Rößner
Beraterin für Bildung, Jugend und Sport