Gabi Rolland: „Damit Baden-Württemberg als Innovationsregion in Europa an der Spitze bleibt, muss Grün-Schwarz auf verschiedenen Feldern die Rahmenbedingungen für die Hochschulen verbessern und auch bei ihrer Finanzausstattung liefern“

Wenn die Hochschulen in Baden-Württemberg bei praxisnaher Forschung, marktrelevanten Innovationen sowie beim Wissens- und Technologietransfer in die Wirtschaft weiter Spitzenleistungen erbringen sollen, dann müssen diese Zukunftsaufgaben nach Ansicht der hochschulpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Gabi Rolland, „auch nachhaltig finanziell gefördert werden“. Hier gebe es bei anhaltend hohen Studierendenzahlen, einer stark verbesserungsbedürftigen Betreuungsrelation zu den Professoren und dem epochalen Wandel durch die Digitalisierung einen deutlichen Nachholbedarf.

Rolland sieht deshalb die grün-schwarze Landesregierung in der Pflicht, „bei den in Kürze anlaufenden Verhandlungen zu einem neuen Hochschulfinanzierungsvertrag vor allem bei der Grundfinanzierung der Hochschulen eine gehörige Schippe draufzulegen.“

Stuttgart, 30. November 2018

Achim Winckler
Stellvertretender Pressesprecher

Ansprechpartner

Mendler Fraktion
Martin Mendler
Stellv. Fraktionsgeschäftsführer
Berater für Wissenschaft, Forschung und Kunst