Porträt

Was zeichnet einen echten Kumpeltyp aus? Na ja, er sollte das Naturell von Ernst Kopp haben: Ruhe, Gelassenheit und Freundlichkeit in der Ausstrahlung, den Genüssen des Lebens in Maßen zugetan, etwa seinem Lieblingsgericht Krautwickel. Im Alltag stets viele schlichte Zauberwörter wie „Danke“, „Bitte“ oder auch mal „Gut gemacht“ auf den Lippen. Nicht fehlen darf natürlich Schalk im Nacken. Und davon hat Kopp reichlich. Politisch war er schon in jungen Jahren. Im zarten Alter von 26 wurde Kopp mit einem sagenhaften Ergebnis schon Gemeinderat in Rastatt, später dann auch Kreisrat. Weil die Politik das Leben an vielen Stellschrauben beeinflusst, braucht es Menschen, die gestalten wollen. Und Kopp tut das aus all seinen Poren sehr volks- und heimatnah. Bewiesen hat er das auch in seiner 24-jährigen Amtszeit als Bürgermeister von Bietigheim. Seine Hobbys drehen sich voll um Chorgesang, Obstbau und Imkerei. Da ist er mit Herzblut bei der Sache. Auch bei den zahlreichen Ehrenämtern, die ihm seine Talente eingebracht haben. Erwähnen wir als Schlussakkord nur sein schönstes: Kopp ist seit 2013 Ehrenpräsident des Mittelbadischen Sängerkreises.

Mitglied in folgenden Ausschüssen

  • Ständiger Ausschuss
  • Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Sprecherfunktionen

  • Agrarpolitischer Sprecher
  • Tierschutzpolitischer Sprecher
  • Sprecher für den Ländlichen Raum
  • Strafvollzugsbeauftragter
Kopp MdL
Download Pressefoto
Ernst
Kopp
Agrarpolitischer Sprecher
Wahlkreis 32 – Rastatt
Telefon: 07222 787499
Kapellenstraße 17
76437 Rastatt
Büro Stuttgart
Telefon: 0711 2063-782

» Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte. «
— Gustav Heinemann

Vita

Geboren am 14. Mai 1954 in Ottersdorf; katholisch, verheiratet, zwei Söhne.

Volksschule und Realschule in Rastatt. Anschließend Vorbereitungszeit für den gehobenen Verwaltungsdienst und Besuch der Fachhochschule. Bis 1992 Sozialversicherungsfachangestellter der Landesversicherungsanstalt Baden. 1992 bis 2016 Bürgermeister der Gemeinde Bietigheim.

Seit 1979 Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. 1980 bis 1992 Ortschaftsrat in Ottersdorf und Mitglied des Gemeinderats der Stadt Rastatt. Seit 1989 Mitglied des Kreistags des Landkreises Rastatt. Seit 2014 dritter stellv. Vorsitzender des Kreistags und stellv. Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Mitglied der Verbandsversammlung und des Planungsausschusses des Regionalverbands Mittlerer Oberrhein.
Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg seit 12. April 2011.